Kettler Axos Cycle M Test
Es stammt aus dem Hause Kettler. Ein Unternehmen, das die Herzen von Sportbegeisterten weltweit höher schlagen lässt. Nicht zu unrecht setzt Kettler doch seit nun mehr 60 Jahren immer wieder neue Trends und Maßstäbe, was die Qualität und Verarbeitung ihrer Produkte anbelangt. Das Kettler Axos Cycle M kann ohne Zweifel zu dieser langen Reihe hochwertiger Produkte dazugezählt werden. An vielen Stellen lassen sich kleine Details bemerken, die die Qualität verdeutlichen.

Das Modell stammt aus dem Jahre 2012 und ist erhältlich in der Farbe silber-anthrazit für knapp 205 Euro. Dafür erhält man einen Ergometer mit einem ca. 6 Kilogramm Magnetbremssystem, sowie einem in 8 Stufen manuell verstellbaren Tretwiderstand. Außerdem einen Trainingscomputer mit 6 Anzeigewerten auf einen Blick. Ob Puls, Geschwindigkeit oder Zeit – Der Fahrer auf dem Kettler Axos Cycle M hat immer alles auf dem übersichtlichen Display im Blick. Der Sattel wiederum ist sowohl horizontal als auch vertikal verstellbar, zudem kann der Neigungswinkel des Lenkers an persönliche Vorlieben angepasst werden.

Einzig und allein Hochgewachsene ab ca. 1,85m dürften Probleme bekommen, da sich die Höhe des Lenekrs selber leider nicht verstellen lässt. Hierbei besteht die Gefahr, dass der Fahrer in eine auf Dauer unangenehme Rennradposition gedrückt wird. Gerade für denjenigen, der schnell Handgelenksschmerzen bekommt, kann das besonders negativ sein. Dafür ist das Kettler Axos Cycle M besonders stabil und leise. Dadurch kann man ohne Familienmitglieder oder Nachbarn zu stören fahren.

 

Das FazitKettler Axos Cycle M Lenker

Gerade für Anfänger und Einsteiger, die ein kostengünstiges Modell suchen, um in den Ergometersport einzusteigen, lohnt sich das Kettler Axos Cycle M. Hierbei erhält man ein Qualitätsprodukt von einem Unternehmen mit langer Erfahrung und viel Expertise. Falls nach Ablauf der Garantie zudem etwas in Mitleidenschaft gezogen wird, finden sich schnell entsprechende Ersatzteile. Das robuste Kettler Axos Cycle M lässt sich leicht aufbauen und in Betrieb nehmen. Gelegenheistfahrer und Anfänger kommen voll auf ihre Kosten. Und genau für diese Zielgruppe empfehlen wir den Hometrainer auch. Wer gerne bequem von zu Haue aus abnehmen oder Muskeln aufbauen möchte, ist mit dem Kettler Axos Cycle M gut beraten.

  • hochwertiger Markenhersteller
  • gute Verarbeitung
  • stabile und robuste Bauweise

  • Pulsmessung am Lenker

Wie hilfreich finden Sie diesen Test?

  • 5/5
  • 1 rating
1 ratingX
Nicht hilfreich Wenig hilfreich Hmmm Gut Sehr hilfreich!
0% 0% 0% 0% 100%

Weiterführende Links

-> Heimtrainer Test 2018